Früherer Schweizer Bundespräsident spricht über direkte Demokratie
26. Oktober 2012
„Sozialrecht und Gerechtigkeit“
27. Dezember 2012

Jahresrückblick der SPD im Ulmer Westen

SPD in Söflingen

Die SPD im Ulmer Westen will Parkplatz- und Verkehrsproblem in
Söflingen lösen und setzt sich für mehr bezahlbaren Wohnraum
in Ulm ein.

Kommunale Themen wie die Verkehrs- und Parkplatzproblematik
in Söflingen standen für die SPD im Jahr 2012 ebenso auf der Agenda wie die europäische Finanzkrise. Der mittlerweile größte Ortsverein des Ulmer SPD- Kreisverbands hatte sich für das Jahr 2012 ein engagiertes Arbeitsprogramm gegeben und dies auch erfolgreich umgesetzt. Eine
Reihe von Veranstaltungen wurde organisiert, die auf ein breites Interesse der Bevölkerung stießen. Die dramatische Situation auf dem Ulmer Wohnungsmarkt stand beispielsweise im Mittelpunkt einer Podiumsdiskussion, zu der der Ortsverein Vertreter der Ulmer
Wohnungsgesellschaften (UWS, Ulmer Heimstätte, BSG- Aufbau) sowie des Mieterbundes eingeladen hatte SPD in Söflingen.

Die SPD im Ulmer Westen will Parkplatz- und Verkehrsproblem in
Söflingen lösen und setzt sich für mehr bezahlbaren Wohnraum
in Ulm ein.

Kommunale Themen wie die Verkehrs- und Parkplatzproblematik in Söflingen standen für die SPD im Jahr 2012 ebenso auf der Agenda wie die europäische Finanzkrise. Der mittlerweile größte Ortsverein des Ulmer SPD- Kreisverbands hatte sich für das Jahr 2012 ein engagiertes Arbeitsprogramm gegeben und dies auch erfolgreich umgesetzt. Eine Reihe von Veranstaltungen wurde organisiert, die auf ein breites Interesse der Bevölkerung stießen. Die dramatische Situation auf dem Ulmer Wohnungsmarkt stand beispielsweise im Mittelpunkt einer Podiumsdiskussion, zu der der Ortsverein Vertreter der Ulmer Wohnungsgesellschaften (UWS, Ulmer Heimstätte, BSG- Aufbau) sowie des Mieterbundes eingeladen hatte. Im bis auf den letzten Platz gefüllten Saal der Ulmer AWO wurden die Defizite insbesondere der Bundespolitik in diesem Bereich herausgearbeitet und vor dem Hintergrund der Wohnungsbaudebatte um verschiedene Lösungen gerungen.
„Für die SPD ist klar, dass in Ulm mehr bezahlbarer Wohnraum beispielsweise auch für junge Familien geschaffen werden muss. Das ist ein  ursozialdemokratisches Anliegen.“, so der Vorsitzende Martin Ansbacher. Weiter begrüßt der Ortsverein den Antrag der SPD- Bundestagsfraktion, die soziale Wohnraumförderung zu stärken. Mit der Wohnraumförderung soll gezielt familien- und altersgerechtes Wohnen realisiert, aber auch Wohnraum entsprechend den regionalen Gegebenheiten und qualitativen Anforderungen angepasst werden. Oberbürgermeister Ivo Gönner empfing den neu gewählten Vorstand im September zu einem Gespräch im Rathaus, in dem auch das drängendste Problem in Söflingen, das Thema Verkehr und Parkplätze, angesprochen wurde. Die SPDFraktion hat nun gemeinsam mit der Fraktion der Freien Wähler beantragt, für Söflingen ein Parkraumraumkonzept zu erstellen und auf dessen Grundlage zeitnah Lösungen zu erarbeiten. Des Weiteren fordert die SPD deutlich mehr Kontrollen, beispielsweise auch um den „Park & Ride – Verkehr“ in Söflingen (Auswärtige parken in Söflingen und fahren dann mit ÖPNV weiter) einzudämmen. Die Forderung aus Söflingen nach mehr U3- Betreuungsplätzen fand ebenfalls im Rathaus Gehör. Es werden mehr Betreuungsplätze geschaffen. Ein greifbarer Erfolg konnte erzielt werden: Die Söflinger Friedhofsmauer befand sich in einem  erbärmlichen Zustand und ist nun dank des Einsatzes der SPD saniert worden. Am Sonntag, den 02.12.2012 (1. Advent) findet die mittlerweile 3. Söflinger Familienweihnacht ab 11.00 Uhr in der Söflinger Klostermühle statt.

Eine Adventsfeier zu der der Freundeskreis der SPD e.V. alle Eltern, Großeltern und Kinder herzlich einlädt. Glühwein, Kaffee und Kuchen sowie Getränke sind frei. Um 11.30 Uhr wird ein Kinder-Puppentheater die Großen und Kleinen verzaubern, es gibt viel weihnachtliche Musik, Weihnachtsgeschichten und eine Mal- Ecke für Kinder. Wir freuen uns, den 1. Advent entspannt zu feiern und laden herzlich ein.