Nötige Verbesserungen am Eselsberg
27. März 2015
Für eine gute und menschenwürdige Pflege – Die Gesetze zur Stärkung der Pflege
16. April 2015

Auf den Anfang kommt es an!

Auf den Anfang kommt es an!
Vereinbarkeit von Familie und Beruf, Frühkindliche Bildung – ein Zukunftsfaktor

mit Marion v. Wartenberg, Staatssekretärin für Kultus, Jugend und Sport des Landes Baden-Württemberg

Mittwoch, 29. April 2015, 20:00 Uhr im Haus der Gewerkschaften, Weinhof 23, Ulm

„Die frühe Kindheit ist die lernintensivste Zeit, die wir überhaupt kennen. Die Anforderungen an diejenigen, die in diesem Feld tätig sind, haben sich grundlegend verändert, weil die gesellschaftlichen Rahmenbedingungen sich verändert haben, aber sie haben sich auch grundlegend verändert, weil unser Verständnis der frühen Kindheit, unser Verständnis von Bildung und Erziehung sich auch verändert haben. Ich finde, die Arbeit von Erzieherinnen und Erziehern ist mehr wert, die Arbeit von Erzieherinnen und Erziehern prägt die frühe Kindheit.“ sagte Marion v. Wartenberg erst kürzlich in einem Interview mit dem Deutschlandfunk.
Was bedeutet dies für die Bewertung von frühkindlicher Bildung in unserer Gesellschaft? Für Eltern, für ErzieherInnen, für die Kommunen – die Gesellschaft insgesamt?

Diese Fragen und viele mehr wollen wir mit Marion v. Wartenberg diskutieren. Dazu laden wir Sie sehr herzlich ein und freuen uns auf einen lebhaften Austausch!