Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Stadtgespräch: Klima

25. März um 19:30 - 21:30

Stadtgespräch: „Kommunale Herausforderungen durch den Klimawandel – Grün und Natur in der Stadt“

mit Dr. Brigitte Dahlbender
Landesvorsitzende Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) Baden-Württemberg e.V. und Stadträtin

Ein gutes Stadtklima trägt zur Lebensqualität bei. Städte müssen sich an den Klimawandel anpassen und reagieren. Kommunen haben entscheidenden Einfluss beim Klimaschutz. Sie können auf den CO2-Ausstoß in der Stadt einwirken, sie haben Beispielsfunktion bei der Gebäudesanierung, der Wärmeisolierung, der Energieeinsparung, dem Einsatz alternativer Technologien, der Verwendung von Ökostrom oder beim Fuhrpark der Stadt durch sparsame Autos. Eine energieeffiziente und klimagerechte Bau- und Stadtentwicklung kann einen erheblichen Beitrag zum Klimaschutz leisten, ebenso ein attraktiver ÖPNV.

Wir wollen uns mit Ihnen über die umweltbewusste Entwicklung unserer Stadtquartiere im Zeichen des Klimawandels austauschen: Was ist in unseren Stadtteilen besonders wichtig? Wie können wir unsere Straßen durchgrünen? Wie die Innenhöfe, Vorgärten und Plätze gestalten. Wie sollten die Gebäude energetisch saniert werden? Wie können wir Lebensqualität verbessern? Wo besteht Handlungsbedarf?

Wir stellen Ihnen die Zielsetzungen der SPD hierzu vor. Eingeladen sind auch Vertreter der Regionalen Planungsgruppen, die aus ihrem Stadtteil berichten und Wünsche und Anregungen einbringen werden. Dann wollen wir gemeinsam mit dem Publikum über die beste Entwicklung in Ulm und den Stadtteilen diskutieren.

Wir freuen uns auf eine spannende Diskussion zu diesem Thema und würden uns freuen, Sie begrüßen zu dürfen. Wir bitten um Anmeldung unter info@spd-ulm.de

Details

Datum:
25. März
Zeit:
19:30 - 21:30
Veranstaltungskategorien:
,

Veranstaltungsort

Café im Kornhauskeller
Hafengasse 19
Ulm, 89073 Germany
+ Google Karte
Wir benutzen Cookies zur Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit der Website. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.