Eine Straßenbahn nach Wiblingen!
28. Februar 2019
„Kretschmanns Sündenfall“: SPD zieht zum Volksbegehren für gebührenfreie Kitas vor Staatsgerichtshof
4. März 2019

Ostermarsch 2019 in Ulm

Lasst uns die Spirale von Aufrüstung, Provokation und Eskalation stoppen! Für Abrüstung, Verständigung und eine neue Entspannungspolitik!

Die Bundesregierung plant eine Erhöhung der Rüstungsausgaben von 43 Mrd (2019) auf rund 70 Mrd Euro. Dieses Geld muss in bessere Pflege, Bildung und Soziales investiert werden. Wir wollen, dass die Spirale der Aufrüstung unter anderem zwischen der NATO und Russland ersetzt wird durch eine Politik der Verständigung.

Abrüstung beginnt hier!

In der Region Ulm gibt es Bundeswehrkasernen und 2 Kommandostellen, die NATO-Kriegseinsätze planen. Jugendoffiziere an Schulen, Militärdenkmäler, Militärkonzerte verharmlosen militärische Gewalt.

Frieden beginnt bei fairem Handel, Umweltschutz und sozialer Gerechtigkeit.

Menschen, deren Leben oder Menschenrechte bedroht sind, sollen bei uns Schutz bekommen! Viele Menschen fliehen vor Dürre, Überschwemmungen oder weil ihnen die Lebensgrundlagen entzogen werden (Ressourcenraub, Landgrabbing, europäische Handelspolitik). Viele Menschen fliehen vor dem Einsatz von Waffen, die in Deutschland hergestellt wurden, und weil Großmächte ihre geostrategischen Interessen durchsetzen wollen.

Wir wenden uns gegen Fremdenfeindlichkeit und Rassismus!

Auftakt/Start: 16.30 Uhr, Eingang der Wilhelmsburg-Kaserne mit 1 Rede und Musik, anschl. (ca 17 Uhr) Demozug in die Innenstadt zur Abschlußkundgebung: 18 Uhr, Hans-und-Sophie-Scholl-Platz, mit 3 Reden und Musik: Festtagsmusik,

Moderation: Lothar Heusohn, VA: Ulmer Friedensgruppen [als zentrale Auftakt aller Baden-württembergischen Ostermärsche]

Wir benutzen Cookies zur Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit der Website. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.