SPD Kreisverband Ulm – Gesundheit geht vor
Söflinger Familien-Weihnacht war ein gelungenes Fest
10. Dezember 2015
Einladung zum Neujahrsempfang
7. Januar 2016

Giannopoulos für Mangold

Wechsel bei der SPD-Fraktion: Giannopoulos löst Mangold ab

Malika Mangold war letztes Jahr bei der Kommunalwahl die Überraschung auf der SPD-Liste: Von Platz 13 schaffte sie es in den Gemeinderat. Als Gesundheits- und Krankenpflegerin auf der Intensivstation der Inneren Medizin am Uniklinikum und als dortige Personalrätin war sie mit ihrem Wissen und Gerechtigkeitssinn ein großer Zugewinn für unsere Fraktion. Im Fachbereichsausschuss Bildung und Soziales, im Betriebsausschuss des APHW, in der Spielplatzkommission oder in der Lenkungsgruppe Kita hat sie wie in weiteren Gremien die Fraktion vertreten und durch ihre fröhliche und liebenswürdige Art das politische Leben bereichert. Nur sehr ungern lassen wir sie gehen, aber sie zieht nach Laupheim und kann deshalb nicht weiter im Gemeinderat mitarbeiten. Ganz herzlichen Dank, liebe Malika, für die Zeit mit Dir! Wie schön, dass Du dennoch in Ulm aktiv bleibst!

Ihr Nachfolger ist kein Unbekannter: Georgios Giannopoulos saß bereits in zwei Wahlperioden am Ulmer Ratstisch. 2002 rückte er für Hans-Jörg Derra nach, 2008 für Marion Garni. Bei den Wahlen reichte es leider nie für einen Sitz von Beginn an, aber aller guten Dinge sind drei. Heute wurde er abermals von Oberbürgermeister Ivo Gönner auf die Gemeindeordnung verpflichtet und gehört ab sofort unserer Fraktion an. Der Söflinger ist stellvertrender SPD-Kreisvorsitzender, im Ulmer Westen Vorsitzender der SPD und stellvertretender Vorsitzender des Vorstadtverein Söflingen. Lieber Georgios, herzlich willkommen zurück und alles Gute für Dich bei Deiner Arbeit als Stadtrat!